• BlackRock übernimmt Preqin, um private Märkte zu indexieren und seine Strategie für alternative Anlagen zu stärken.
  • Das Potenzial für einen Solana- und XRP-ETF entsteht, da BlackRock sein Angebot an Krypto-Produkten erweitert.

BlackRocks Strategische Übernahme: Führt die Indexierung Privater Märkte zu einem Solana- und XRP-ETF?

BlackRock, der weltweit größte Vermögensverwalter, macht nach der Übernahme des Datenanbieters Preqin bedeutende Fortschritte bei der Indexierung privater Märkte. Dieser strategische Schritt könnte den Weg für die Einführung von Solana– und XRP-ETFs ebnen und damit BlackRocks Präsenz im Kryptomarkt neben bestehenden Bitcoin- und Ethereum-ETFs erweitern.

BlackRocks Vorstoß in Private Märkte

Während einer Telefonkonferenz mit Investoren und Analysten am Montag kündigte CEO Larry Fink an, dass BlackRock plant, die Prinzipien der Indexierung von iShares auf die privaten Märkte zu übertragen. Dies geschieht im Rahmen der Übernahme von Preqin, einem in London ansässigen Anbieter von privaten Kapitaldaten, der für seine Indexfonds bekannt ist. Der Deal hat einen Wert von 2,55 Milliarden Pfund, was etwa 3,2 Milliarden Dollar entspricht.

Fink betonte, dass die Nachfrage der Investoren nach relevanten Daten im privaten Markt gestiegen sei, was die Entscheidung zur Indexierung privater Märkte vorantreibt. Er erklärte:

„Indizes und Daten werden letztendlich die Demokratisierung aller Alternativen vorantreiben.“

Potenzial für einen Solana- und XRP-ETF

BlackRock hat bereits erste Schritte in den privaten Markt unternommen, indem es Krypto-Produkte wie Spot-Bitcoin- und Ethereum-ETFs eingeführt hat. Das Unternehmen reichte im vergangenen Jahr einen Antrag für einen Spot-Bitcoin-ETF bei der US-amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC) ein, der nach etwa sechs Monaten genehmigt wurde. Die SEC genehmigte schließlich auch Anträge für Spot-Ethereum-ETFs von BlackRock und anderen Anbietern. Mit dieser Erfahrung und dem wachsenden Interesse an verschiedenen Kryptowährungen könnte ein Solana-ETF der nächste logische Schritt sein.

Die Möglichkeit, dass BlackRock auch einen XRP-ETF in Betracht zieht, ist angesichts der aktuellen Entwicklungen im Kryptomarkt durchaus realistisch. ETFs bieten Investoren einen einfachen Zugang zu einer Vielzahl von Vermögenswerten über eine einzige Handelsplattform, was besonders attraktiv für Anleger ist, die die Volatilität und Komplexität des direkten Kaufs und Haltens von Krypto-Assets vermeiden möchten.

Die Einführung von Solana– und XRP-ETFs hängt jedoch von der Genehmigung der zuständigen Finanzaufsichtsbehörden wie der SEC in den USA ab. Die erfolgreiche Einführung von Bitcoin- und Ethereum-ETFs zeigt jedoch, dass die Genehmigung solcher Produkte möglich ist, sobald die regulatorischen Anforderungen erfüllt sind.

Durch die Kombination ihrer neuen Fähigkeiten in der Indexierung privater Märkte mit ihrer ETF-Expertise könnte BlackRock möglicherweise bald Solana- und XRP-ETFs anbieten, abhängig von den Marktbedingungen und den regulatorischen Genehmigungen.

Vorheriger ArtikelPolkadot Treasury 2024: Ein Blick hinter die Kulissen
Nächster ArtikelRipple-Partner SBI startet NFT-Service für die Weltausstellung 2025
Michael Schwarz ist ein renommierter Experte im Bereich Kryptowährungen mit über einem Jahrzehnt Erfahrung in dieser dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Branche. Er hat einen Master of Science in Finanzwissenschaften erworben und widmet sich seitdem voll und ganz dem Kryptomarkt, wobei er ein tiefes Verständnis für die komplexen Mechanismen entwickelt hat, die diesen antreiben. Mit seiner fundierten akademischen Ausbildung und seiner praktischen Erfahrung bietet Michael einzigartige Einblicke in die Welt der digitalen Währungen. Er hat zahlreiche Artikel veröffentlicht und ist ein gefragter Redner auf internationalen Konferenzen und Seminaren. Seine Analysen und Prognosen gelten als wegweisend und bieten wertvolle Orientierung in einer oft unübersichtlichen Marktlandschaft. Michael Schwarz setzt sich leidenschaftlich für die Weiterentwicklung und Akzeptanz von Kryptowährungen ein und teilt sein Wissen regelmäßig auf verschiedenen Plattformen, um sowohl Neueinsteigern als auch erfahrenen Investoren zu helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen.