Man könnte meinen, dass die Zwillingsbrüder Winklevoss so viel Groll gegenüber dem Facebook-Chef Mark Zuckerberg hegen, dass diese seinen Plänen gegenüber per se kritisch eingestellt seien. Falsch gedacht. Fest steht jedenfalls, dass die Brüder Mark Zuckerberg vorwerfen, dass dieser die Idee hinter Facebook von ihnen gestohlen hätte. Nichts desto trotz äußerten sie sich jüngst positiv gegenüber der geplanten Kryptowährung Libra. Sie wunderten sich vielmehr, warum Zuckerberg nicht schon früher auf die Idee gekommen sei. Ferner glauben die Brüder und Geschäftspartner, dass der Libra Coin nicht nur eine positive Auswirkung auf Facebook, sondern auf den gesamten Krypto Markt hätte.

Bitcoin Potential durch Libra im Aufwind

Mit dieser These sind die Winklevoss’ beileibe nicht alleine. Im Gegenteil. Sehr viele Branchenkenner sind der Auffassung, dass sowohl Altcoins, als auch Bitcoin, von den Plänen der Libra Association profitieren könnte. Es gilt als nicht unwahrscheinlich, dass es sich derzeit überaus lohnen könnte, in Bitcoin zu investieren. Andererseits kann man auch nicht von der Hand weisen, dass es noch Unwägbarkeiten gibt. Rund um Libra sind die letzten Tage und Wochen einige negative Schlagzeilen publik geworden. Unter anderem der US-amerikanische Präsident sorgte für Furore, indem er Kryptowährungen unter Generalverdacht stellte.

Altcoin und Bitcoin Kursentwicklung unter düsterem Himmel

Am 16. Juli schien es kurzfristig der Fall zu sein, dass die Korrektur ein Ende gefunden hat. Dies hat sich bis jetzt jedoch noch nicht bewahrheitet. Alleine innerhalb der letzten Stunde hat der Bitcoin Preis um 4,9 Prozent eingebüßt. Bei zahlreichen Altcoins, beispielsweise bei Ethereum, sieht es noch deutlich schlechter aus. Hier beträgt die Talfahrt im selben Zeitraum rund 5,8 Prozent. Folglich ist die Stimmung am Krypto Markt alles andere als rosig. Zumindest jene, die nicht auf sinkende Kurse mittels CFD Trading gesetzt haben, sind alles andere als erfreut. Dennoch kann man nicht von der Hand weisen, dass sich aktuell womöglich gute Einstiegskonditionen ergeben. Ob man jetzt Altcoins oder Bitcoin kaufen soll, muss jedoch jeder selbst abwägen – an pro und kontra Argumenten mangelt es freilich nicht.

Aktien und Coins kaufen
Kryptowährungen und Aktien unkompliziert kaufen(*Hinweis): es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Kryptowährungen und Aktien zu erwerben. Am einfachsten und schnellsten geht es über eToro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein