Justin Sun sagt, dass Tron (TRX) ein neues dezentrales Zahlungssystem für künstliche Intelligenz (KI) Systeme einführen wird.

Der Tron-Gründer sagt in einem neuen Twitter-Thread, dass das Framework für das Forschungsunternehmen für künstliche Intelligenz OpenAI und sein Vorzeigeprojekt ChatGPT, einen KI-Chatbot, der in den letzten Monaten viral gegangen ist, arbeiten wird.

„Das Framework umfasst das Smart-Contract-System auf der Kette, das Protokoll der Zahlungsebene, das zugrunde liegende SDK [Software Development Kit] und das KI-Zahlungsgateway. Mit dem Smart-Contract-System werden Benutzerfragen und KI-Ergebnisse auf dem dezentralen BitTorrent-Dateispeichersystem BTFS gespeichert.

Das Protokoll der Zahlungsschicht bietet Unterstützung für eine stabile Währungsabrechnung auf der Kette, und die Interaktionsschicht bietet den Benutzern eine Standardabrechnung und eine API für KI-Dienste. TRX und BTT [BitTorent] werden stark involviert sein, um eine vollständig dezentralisierte Speicherung und DAO [dezentralisierte autonome Organisation] Governance zu erreichen.

Dieses Framework wird ein dezentralisiertes Zahlungssystem realisieren, das sicher, vertrauenswürdig, fälschungssicher, zensurfrei und KI-fähig ist und den Menschen hilft, ein neues dezentrales, intelligentes Finanzökosystem aufzubauen.“

Sun sagt, dass Tron Smart Contracts automatische Zahlungen ermöglichen und den Zahlungsprozess für KI-Entwickler rationalisieren werden.

Der Preis von TRX scheint von Suns Ankündigung nicht beeinflusst zu werden. Der nach Marktkapitalisierung an 18. Stelle stehende Kryptowährungswert wird zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei 0,0634 $ gehandelt und ist in den letzten sieben Tagen um 1,6 % gestiegen.

Letzten Monat kündigte der Tech-Gigant Microsoft eine „mehrjährige, milliardenschwere Investition“ in OpenAI an, um „KI-Durchbrüche zu beschleunigen“.

Klicke, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]