Großanleger kaufen aktuell eher Ethereum als Bitcoin. Dies berichtet das Branchenportal Handelskontor in einer neuen Studie. So sei die Nachfrage nach ETH viel gesünder. Nichtsdestotrotz: zumindest innerhalb der letzten 7 Tage hatten Bitcoin-Investoren mehr Grund zur Freude.

Während der BTC Kurs in genanntem Zeitraum um 19 Prozent nach oben kletterte, schlägt der Zugewinn im Falle von ETH mit 3,9 Prozent zu Buche. Dass sich die Profi-Investoren allerdings von derlei kurzfristigen Schwankungen beeinflussen lassen, das darf kritisch hinterfragt werden.

Ethereum versus Bitcoin

Wie die Erhebung deutlich macht, setzen nach wie vor etwas mehr Privatanleger auf Bitcoin, zumindest auf eToro. Allerdings ist der Unterschied marginal, was umso erstaunlicher ist, als das Bitcoin auf eine deutlich größere Marktkapitalisierung kommt.

Insgesamt gilt jedoch aktuell, dass sich sowohl Bitcoin als auch Ethereum großer Beliebtheit erfreuen – und dies bei privaten als auch institutionellen gleichermaßen. Zwar ist die Rallye bei den Meme-Coins noch deutlich ausgeprägter, allerdings sind die Investments auch deutlich spekulativer und riskanter.

Bild von Miloslav Hamřík auf Pixabay

Aktien und Coins kaufen
Kryptowährungen und Aktien unkompliziert kaufen(*Hinweis): es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Kryptowährungen und Aktien zu erwerben. Am einfachsten und schnellsten geht es über eToro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein