Die Kursentwicklung von Bitcoin & Co. verlangt derzeit einiges von Tradern und Investoren ab. Jene, die erst frisch in der Kryptoszene unterwegs sind, bezahlen vermutlich gerade ihr erstes Lehrgeld. Die oft zitierte Volatilität zeigt sich von seiner eindrücklichsten Seite. Inzwischen notiert der Bitcoin Preis wieder bei über 11.400 US-Dollar, am Vortag, dem 02. Juli 2019, sah dies schon ganz anders aus. Um 13:40 betrug der Bitcoin Wert beispielsweise 9.775 US-Dollar. Es zeigt sich, wie schon so oft, dass die Chart Entwicklung keinen gängigen Konventionen folgt. Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt: Alle Emotionen können einen innerhalb eines Tages übermannen.

Bitcoin Kurs Prognose – Quo Vadis?

Oft ist in den Medien von der sogenannten Mutter aller Kryptowährungen, Bitcoin, die Rede: nicht grundlos! Zwar gibt es noch weitaus mehr aussichtsreiche Kryptowährungen. Die Vergangenheit hat jedoch gezeigt, dass Bitcoin in gewisser Art und Weise als Leitwährung agiert. Dies bedeutet, dass die meisten Altcoins an Wert zulegen, wenn es bei Bitcoin gut läuft – und natürlich auch umgekehrt. Das Bitcoin Potential scheint für einige so groß zu sein, dass sie eine Notierung über der 100.000 US-Dollar Marke für nicht unrealistisch halten, zumindest bei einem Zeit-Horizont von knapp mehr als einem Jahr. Allerdings sind solche punktgenauen Krypto Prognosen stets etwas mit Vorsicht zu genießen. Zum einen ist es wichtig darauf zu schauen, von wem die Prognose geteilt wird. Oftmals besteht schlichtweg ein großes Eigeninteresse daran, den Kurs zu pushen. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn der Betreiber einer Krypto Exchange hinter einer solchen Aussage steht.

Wiederkehrende Muster im Chart

Allerdings gibt es zweifelsohne auch unvoreingenommene und neutrale Prognosen. Einige Analysten haben zum Beispiel festgestellt, dass der Bitcoin Kurs bisher stets in Wellen verlaufen ist. Auf jede Korrektur folgte eine Phase des Aufwinds, bei der das vorherige Allzeit-Hoch überschritten würde. Gesetzt dem Fall, dass es in dieser Manier weiter geht, dann wäre ein Bitcoin Kurs von 60.000 US-Dollar noch in diesem Jahr theoretisch möglich. Allerdings gibt es keine Garantie: Nur weil etwas bisher so oder so passiert ist, heißt dies noch lange nicht, dass es auch künftig so weiter geht.

Coins kaufen
Kryptowährungen und Aktien unkompliziert kaufen(*Hinweis): es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Kryptowährungen und Aktien zu erwerben. Am einfachsten und schnellsten geht es über eToro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein