Steter Tropfen höhlt den Stein: dieser Spruch trifft vermutlich eher auf Dividenden Aktien, als auf Krypto Investments zu. Und dennoch könnte er sich insofern als weise erweisen, als dass er deutlich macht, dass es unklug ist, bei der ersten Korrektur in Panik zu verfallen und die Coins zu verkaufen. Wer einen etwas längeren Atem hat, der wird aktuell wieder Zeuge davon, dass sich dies auszahlen kann. Der Bitcoin Kurs macht sich wieder auf, neue Höhen zu erklimmen. Wie heißt es so schön: totgesagte leben länger! In der Vergangenheit wurde viel darüber spekuliert, wie es um das Bitcoin Potential und Bitcoin Prognosen bestellt ist, und ob es sich noch lohnt, in die Mutter aller Kryptowährungen zu investieren. Insbesondere einige namhafte Chart-Analysten kommunizierten, dass der Bitcoin Wertverlust unter die 10.000 US-Dollar Marke einen weiteren Ausverkauf einleiten könnte. Aktuell scheint sich dies nicht zu bewahrheiten, im Gegenteil.

Bitcoin Kursentwicklung: Grund zur Freude, Euphorie im Anmarsch?

In den letzten 24 Stunden ist der Bitcoin Wert um knapp 10 Prozent angestiegen. Auch im Wochenrückblick kann sich die BTC Performance mehr als sehen lassen. Bei diesem Zeithorizont schlägt der Gewinn mit 22,8 Prozent zu Buche. Inzwischen befindet sich der Preis der Kryptowährung nur noch 40,8 Prozent vom Allzeit-Hoch entfernt. Es gilt als gut möglich, dass der jüngste Anstieg demnächst eine regelrechte Krypto-Euphorie auslöst – zumindest dann, wenn nicht gleich schon wieder eine Korrektur eintritt, was aufgrund fundamentaler Faktoren eher unwahrscheinlich zu sein scheint. Jene, die nicht in ein fallendes Messer greifen möchten, könnten nun Bitcoin kaufen und von einem etwaigen Boom profitieren.

Grund für Bitcoin Kursanstieg?

Diverse Krypto-Medien berichten darüber, was der Auslöser für den jüngsten Anstieg sein könnte. Letztlich lässt sich hierüber aber nur spekulieren, so viel sei vornweg gesagt. Aller Voraussicht nach handelt es sich um ein Zusammenspiel unterschiedlicher Faktoren. Das Bitcoin Potential ist nach wie vor groß – befeuert werden könnte der Markt jedoch unter anderem durch die Transaktionen und Käufe institutioneller Investoren, durch die Stimmung in den Sozialen Medien und die Berichterstattung der Mainstream-Medien (ohne negative Konnotation – Mainstream meint hier nur allgemeine nicht-krypto-spezifische Medien) und derlei mehr. Es bleibt spannend.

Aktien und Coins kaufen
Kryptowährungen und Aktien unkompliziert kaufen(*Hinweis): es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um Kryptowährungen und Aktien zu erwerben. Am einfachsten und schnellsten geht es über eToro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein